pano_mainz3_20131124_1101726874.jpg

2016_12_19_Eiswelten_Mainz_Elfriede_Schmelz_116 Fotofreunde besuchten am 19. Dezember die Eiswelt in Mainz

Schon beim Eintritt in die spektakuläre Eiswelt –Ausstellung wurden wir in eine frostige Traumwelt versetzt. Mit Kamera und Stativ und warm eingepackt, stellten wir uns der Herausforderung. Die frostigen Temperaturen von -8 Grad und die wechselnden Lichtverhältnisse konnten unsere Kreativität nicht einschränken. Faszinierende Eis-und Schneeskulpturen wie Adventskalender, eine ganze Wahrzeichen unserer Stadt „ Die Mainzer Fastnacht“ und vieles mehr ließen uns, unsere zunehmend steifer werdenden Finger, vergessen. Auch mancher Akku büßte seine Leistungsfähigkeit bei den frostigen Temperaturen mehr und mehr ein. Der Gedanke an die angrenzende Gastronomie und einen schönen warmen Glühwein war verlockend und nach und nach trafen wir uns dort alle wieder. Frau Rathsmann beantwortete unsere Fragen und erzählte uns einiges über die Entstehung der Eiswelt.

19 internationale Künstler hatten wochenlang mit viel Liebe an den Skulpturen gearbeitet und man konnte deutlich ein Spiel mit dem Licht erkennen. Insgesamt 200 Tonen Eis wurden dafür benötigt. 2x1 Meterblöcke wurden mit Kettensäge, Meißel, Hacken und Schleifmaschinen bearbeitet und ließen so Meisterwerke entstehen.

Wir waren beeindruckt von der dargestellten Weihnachtsgeschichte und den Wahrzeichen unserer Stadt aus Eis und Schnee und hoffen natürlich auf viele „coole“ Bilder. Wir haben uns verzaubern lassen.

Vielen Dank an Heimo, der diese Begegnung organisiert hat.

Zitate

Man stößt überall in der Naturfotografie auf deutliche Grenzen, von denen man allerdings nicht weiß, ob es auch die eigenen sind, oder wo diese liegen.
Pölking, Fritz

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.
Copyright © 2001 - 2018 Fotoclub Mainz e.V.