pano_mainz1_20131124_1115142209.jpg

Das Thema hat durchaus Tradition, die Idee stammte vor Jahren von unserem Alt-Vorsitzenden Reinhold Schmelz, bei dessen Rundgängen wir allerdings damals nicht teilnehmen konnten. Nun gab es also eine Neuauflage mit unserem aktuellen Chef: Vom Treffpunkt Uniklinik führte uns Thomas Bartsch durch Mainz und dessen Vergangenheit. Straßennamen wie „Am Römerlager“, „Augustusplatz“, „Kästrich“, „Bastion Martin“ oder „Am Pulverturm“ zeugen von der Bedeutung der Stadt in der Römerzeit, im Mittelalter und bis ins 20. Jahrhundert hinein. 

Aktuelle Ausgrabungen, erhaltene Teile der ehemaligen Stadtmauern, die „Gaupforte“, aber auch den Stephansdom, den Ballplatz und natürlich die Mainzer Altstadt haben wir uns mit unserem stadtkundigen Reiseleiter angeschaut. Es war nicht zu übersehen, dass Thomas ein lebhaftes Interesse an der Mainzer Geschichte und dazu ein immenses Wissen hat, das er uns in seiner knappen, präzisen Art sehr kurzweilig vermitteln konnte. Wer die Schilderung der Pulverturm-Explosion miterlebt hat, wird einen Gang über den Ballplatz in Zukunft etwas anders wahrnehmen. Natürlich fehlten auch die Hinweise auf interessante fotografische Stellen nicht bei diesem tollen Rundgang.

Die Empfehlung von Thomas, beim Schlendern durch die Stadt auch mal nach oben zu schauen – man entdeckt z. B. steckengebliebene Kanonenkugeln, Befestigungen von Straßenbahnoberleitungen in der Altstadt und dergleichen mehr – werde ich ganz sicher befolgen… Alles in allem ein sehr informativer und gelungener Nachmittag! Wer nicht dabei sein konnte, sollte das unbedingt an einem andern Termin nachholen!

Zitate

Nach meiner Ansicht kann man nicht behaupten etwas gesehen zu haben, bevor man es fotografiert hat.
Zola, Emile

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.
Copyright © 2001 - 2018 Fotoclub Mainz e.V.