pano_grafitti_20131124_1862702560.jpg

2014_Vietnam_Engelmohr 1Reise-Foto-Berichte sind bei unseren Clubabenden sehr beliebt, und so ist auch nicht verwunderlich, dass bei dem zweiten Vortrag in diesem Jahr wieder alle Plätze restlos gefüllt waren. Ines Engelmohr berichtete von ihrer Reise nach Vietnam im März 2013. Im Fokus ihrer Rundreise standen die Menschen, ihr Leben und die Kultur. Aber auch stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen durften nicht fehlen.

In Vietnam leben heute knapp 89 Millionen Einwohner. Die meisten im Norden und im Süden; die Mitte des Landes ist eher dünn besiedelt. Es gibt unterschiedliche Klimazonen; je südlicher desto tropischer wird es. Der Sage nach verliebte sich einst ein Drachen aus dem Meer in eine wunderschöne Bergfee. Sie bekamen zusammen 100 Kinder und schufen so das Volk der Viets. Die Viets sind also die Kinder des Drachens. Weniger poetisch heißt es, dass Vietnam aus einer kleinen Zivilisation am Ufer des Roten Flusses entstand. Vietnam stand über 2000 Jahre unter dem Einfluss des übermächtigen Nachbarn China. Später folgten die französische Kolonialzeit und nach der Teilung des Landes der Vietnamkrieg mit und gegen die Amerikaner.


Die Reise startete im Norden in der quirligen Hauptstadt Hanoi, ging weiter zur mystischen Halong-Bucht und wieder zurück ans Festland und die Küste hinunter Richtung Süden.

2014_Vietnam_Engelmohr 2Zwischenstopps gab es in Zentral-Vietnam in der alten Hafenstadt Hoi, an und in der antiken Kaiserstadt Hue. Im Süden war Saigon, das Paris des Ostens (heute Ho-Chi-Min-Stadt), das Ziel. Nach einem dreitägigem Abstecher nach Kambodscha, bzw. Angkor Wat, die größte Tempelanlage des von Siem Reap. Die dreiwöchige Reise endet dann wieder in Hoi.

Der kenntnisreiche Vortrag mit fast 300 Fotos zeigte das abwechslungsreiche Leben dieser bunten Lebensgemeinschaft. Vor allem fiel ihre Freundlichkeit und Lächeln auf, diese Lächeln ließ dann auch Temperaturen bis 51 Grad und die hohe Luftfeuchtigkeit vergessen.

Zitate

Nach meiner Ansicht kann man nicht behaupten etwas gesehen zu haben, bevor man es fotografiert hat.
Zola, Emile

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.
Copyright © 2001 - 2018 Fotoclub Mainz e.V.